Amtliches Liegenschaftskataster-Informationssystem (ALKIS)

Das Amtliche Liegenschaftskataster-Informationssystem (ALKIS) stellt das System zum Nachweis der Geobasisdaten des Liegenschaftskatasters dar. Es umfasst die Kartendarstellung sowie die beschreibenden Angaben zu den Flurstücken (u. a. Kennzeichen, Fläche, Nutzungsart). Darüber hinaus werden die Eigentümer in Übereinstimmung mit dem Grundbuch nachrichtlich geführt.

Führung des Liegenschaftskatasters mit ALKIS
In ALKIS werden die Sach- und Graphikdaten des Liegenschaftskatasters integriert geführt.  Das ALKIS-Fachkonzept zur Führung der Geobasisdaten des Liegenschaftskatasters ist integraler Bestandteil des bundesweit abgestimmten AAA-Modells der AdV, zu dem auch die Systeme AFIS (Amtliches Festpunktinformationssystem) und ATKIS (Amtliches Topographisch-Kartographisches Informationssystem) gehören. Das AAA-Modell wird in der Dokumentation zur Modellierung der Geoinformationen des amtlichen Vermessungswesens (GeoInfoDok) beschrieben. Die Version 6.0.1 der GeoInfoDok ist, als derzeit gültige Referenzversion, Grundlage für die erfolgte Landesimplementierung.

Vorteile von ALKIS

  • Die Führung der Geobasisdaten wurde formell, inhaltlich und semantisch harmonisiert. Das bedeutet, dass die Geobasisdaten für das gesamte Bundesgebiet in einem einheitlichen Format vorliegen und mindestens einen definierten Grunddatenbestand umfassen.
  • Durch die Verwendung einheitlicher, internationaler Normen und Standards ist eine reibungslose Verwendung der Geobasisdaten über verschiedenste Informationssysteme hinweg möglich. Dabei dient die sog. Normbasierte Austauschschnittstelle (NAS) als einheitliches Datenaustauschformat der Kommunikation. Frühere Formate, wie WLDGE für ALB-Daten und EDBS für ALK-Daten, werden nicht mehr bedient.
  • Die Geobasisdaten des Liegenschaftskatasters werden tagaktuell über das Geoportal des Landes bereitgestellt.
  • Mit der Einführung von ALKIS erfolgte auch die Umstellung auf das bundesweit einheitlich amtliche geodätische Bezugssystem der Lage ETRS 89 mit UTM-Abbildung.
  • Die Zugriffs- und Nutzungsmöglichkeiten in Bezug auf Daten des Liegenschaftskatasters wurden erheblich vereinfacht.

Kontakt

Landesamt für innere Verwaltung
Amt für Geoinformation, Vermessungs- und Katasterwesen
Lübecker Straße 289
19059 Schwerin
Telefon: 0385-588 56331
Telefax: 0385-588 48256255

Publikationen und Dokumente

Titelbild Faltblatt Liegenschaftskataster

Liegenschaftskataster

Informationsschrift zum Thema

Titelbild Produktinformation

Produktinformation Amtliches Liegenschaftskataster-Informationssystem (ALKIS)

§   RECHTSVORSCHRIFTEN

GESETZ
Gesetz über das amtliche Geoinformations- und Vermessungswesen (Geoinformations- und Vermessungsgesetz - GeoVermG M-V)
VERORDNUNG
Kostenverordnung für Amtshandlungen im amtlichen Vermessungswesen (Vermessungskostenverordnung - VermKostVO M-V)
VERWALTUNGSVORSCHRIFTEN
Verwaltungsvorschrift zur Durchführung von Liegenschaftsvermessungen in Mecklenburg-Vorpommern
(LiVermVV M-V)
Verwaltungsvorschrift zur Führung des Liegenschaftskatasters im Amtlichen Liegenschaftskataster-Informationssystem (ALKIS) in Mecklenburg-Vorpommern (ALKISVV M-V)

Anlage 3: Themenbildung in der ALKIS-Verfahrenslösung M-V zur Abbildung identischer Geometrien – Entwurfsstand: 10.01.2017

Anlage 4: Jahresabschluss, Statistiken und Auswertungen – Entwurfsstand: 22.03.2017

Anlage 5: ALKIS-Objektartenkatalog M-V – Entwurfsstand: 11.10.2016

Anlage 6: ALKIS-Grunddatenbestand M-V - Stand: 07.10.2016

Anlage 8: ALKIS-Nutzungsartenkatalog M-V – Stand: 09.09.2015

Anlage 9: Erhebung der Daten zur Fortführung des Liegenschaftskatasters – Stand: 09.09.2015

Anlage 10: Katalog der Dienststellen – Entwurfsstand: 30.09.2016

AdV

Amtliches Vermessungswesen in Deutschland

Mehr Informationen

ÖbVI in MV

Standorte der Öffentlich bestellten Vermessungsingenieure in MV

Mehr Informationen

GAA

Markttransparenz auf dem Grundstücksmarkt

Mehr Informationen