Erstmals seit 20 Jahren wieder mehr Auszubildende

Nr.30/2018  | 16.08.2018  | StatA MV  | Statistisches Amt Mecklenburg-Vorpommern

19 303 Jugendliche befanden sich Ende 2017 in einer dualen Ausbildung mit betrieblicher Praxis und theoretischem Unterricht an einer Berufsschule. Wie das Statistische Amt in Schwerin weiter mitteilt, ist damit erstmals seit 20 Jahren die Zahl der Auszubildenden nicht weiter zurückgegangen, sondern um rund 2 Prozent angestiegen.

Zum ersten Mal seit 20 Jahren werden in Mecklenburg-Vorpommern wieder mehr Lehrlinge ausgebildet. So erhielten 19 303 Jugendliche, 315 mehr als 2016 eine betriebliche Berufsausbildung. Zu diesem positiven Ergebnis trugen nahezu alle Ausbildungsbereiche bei. Wie bereits im Vorjahr leisteten die Handwerkskammern den größten Beitrag: Die Zahl der Azubis, die einen Handwerksberuf erlernen, nahm um 207 auf insgesamt 5 241 zu. Der Bereich Freie Berufe, dazu zählen die Ärzte-, Zahnärzte-, Steuerberater- und Rechtsanwaltskammern, bildete 52 Lehrlinge mehr aus als im Jahr zuvor. Auch im öffentlichen Dienst (+ 49 Jugendliche) und in der Landwirtschaft (+ 27 Jugendliche) erhöhte sich die Ausbildung zukünftiger Fachkräfte. In Industrie und Handel, mit 11 048 Jugendlichen der größte Ausbildungsbereich in Mecklenburg-Vorpommern, stagnierte die Zahl der Auszubildenden auf dem Vorjahresniveau.

Die im vergangenen Jahr insgesamt positive Entwicklung in der dualen Berufsausbildung ist vor allem darauf zurückzuführen, dass auch wieder mehr neue Ausbildungsverträge abgeschlossen wurden. Im Herbst 2017 haben insgesamt 7 894 Jugendliche einen neuen Ausbildungsvertrag unterschrieben, das waren 201 Vertragsabschlüsse mehr als 2016.

Die Zahl der ausländischen Auszubildenden lag Ende 2017 bei 964 Jugendlichen, 20 mehr als im Vorjahr. Sie wurden hauptsächlich in den Bereichen Industrie und Handel (642 Auszubildende) sowie Handwerk (272 Jugendliche) ausgebildet. Einen neuen Vertrag im Rahmen der dualen Ausbildung hatten vergangenes Jahr 518 ausländische Jugendliche abgeschlossen, das war ein Zuwachs von 68 Neuverträgen.

Weitere Auskünfte gibt Frau Gabriele Kleinpeter, Telefon 0385 588-56422.

Ausbildung

Berufsziel Geomatikerin/Geomatiker

Mehr Informationen

Statistik

Monatlich aktualisierte Daten kompakt im Zahlenspiegel MV

Mehr Informationen