Luftbilder

DOP-Ausschnitt © LAiV Details anzeigen

DOP-Ausschnitt

DOP-Ausschnitt © LAiV

DOP-Ausschnitt

Vom Amt für Geoinformation, Vermessungs- und Katasterwesen werden jährlich Bildflüge für derzeit rund 1/3 des Landesgebiets beauftragt. Bei den Bildflügen wird ein vorgegebenes Gebiet in Ost-West-Richtung oder Nord-Süd-Richtung systematisch beflogen. Die Bilder werden in fortlaufenden Streifen mit einer Längs- und Querüberdeckung aufgenommen. So wird das gesamte Bildfluggebiet lückenlos erfasst. Benachbarte Luftbilder ermöglichen auf Grund der Überdeckung mit Hilfe entsprechender Technik eine stereoskopische Betrachtung des sich überlappenden Gebietes, wodurch ein räumlicher Eindruck des Geländes vermittelt wird. Wegen der Verzerrung und der Überlappung können Luftbilder nicht nahtlos aneinander gelegt werden.
Aktuelle Bildflugübersichten finden Sie auf der Seite Bildflugprogramm.

Produktvarianten

Luftbilder
Luftbilder stehen, abhängig von der Entstehungszeit gescannt digital oder digital zur Verfügung.

gescannte digitale Luftbilder
Die aus den Jahren 1937 bis 2003 auf herkömmlichen Fotomaterialien vorliegenden Luftbilder werden zum Schutz vor Verfall systematisch digitalisiert (gescannt), als Luftbilddaten in digitaler Form gesichert und auf Anforderung auf Datenträger oder analog auf Fotopapier bereitgestellt. So entsteht schrittweise ein Bestand an digitalen Luftbildern historischer Aufnahmen, die jedoch nicht georeferenziert sind.

digitale Luftbilder
Der Bestand an digitalen Luftbildern erhöht sich seit 2004 jährlich durch die Aufnahmen aus den digitalen Bildflügen. Diese Aufnahmen erfolgen simultan auf den Farbkanälen „Rot“, „Grün“, „Blau“ (RGB) und dem „Nahen Infrarot“ (NIR) mit einer Bodenpixelgröße aktuell von 0,1 m („Bodenauflösung“). Aus den Aufnahmedaten lassen sich digitale Luftbilder als Schwarz-Weiß- (PAN), Farb- (RGB) und Colorinfrarot-Aufnahmen (CIR) ableiten. Die ab 2004 aufgenommenen Luftbilddaten liegen georeferenziert und orientiert vor.

Digitale Orthophotos (DOP)
Digitale Orthophotos sind hochauflösende, verzerrungsfreie Luftbilder, die einen einheitlichen Bildmaßstab und einen exakten Bezug zum Landeskoordinatensystem besitzen. Sie dokumentieren den Landschaftszustand zu einem bestimmten Zeitpunkt und enthalten vollständig alle aus der „Vogelperspektive“ sichtbaren Landschaftsinformationen, ohne dass diese bereits selektiert oder strukturiert worden sind. DOP sind fotobasiert, pixelbasiert, geocodiert und lagetreu und sind mit einer Bodenauflösung von 0,1 m (DOP10), 0,2 m (DOP20) und 0,4 m (DOP40) verfügbar. Durch den Einsatz von Verfahren der Bildverarbeitung entstehen aus dem aktuellen Luftbildbestand DOP. Beginnend mit dem Bildflugjahr 2004 liegen die DOP auch als Colorinfrarotbilder (CIR) vor. Seit dem Jahr 2013 werden die Befliegungsgebiete sowohl innerhalb als auch außerhalb der belaubten Situation aufgenommen.

Webdienste
Im Geoportal des Landes Mecklenburg-Vorpommern sind DOP als webbasierte Dienste verfügbar.

Analoge Luftbildreproduktionen
Von allen Luftbildern können analoge Reproduktionen oder Ausschnittsvergrößerungen als Tintenstrahldruck auf Fotopapier (seidenmatt oder hochglanz) angefertigt werden.

Kontakt

Landesamt für innere Verwaltung
Amt für Geoinformation, Vermessungs- und Katasterwesen - Landesluftbildstelle
Lübecker Straße 289
19059 Schwerin
Telefon: 0385-588 56261 ; -588 56265 ; -588 56267
Telefax: 0385-588 48256255

Publikationen und Dokumente

Titelbild Produktkatalog

Geobasisdaten - amtlich, flächendeckend, aktuell
Ausgabe 2016/2017

Produktkatalog

Titelbild Faltblatt Landesluftbildstelle, Luftbilder und Orthophotos aktuell und historisch

Landesluftbildstelle, Luftbilder und Orthophotos aktuell und historisch

Informationsschrift zum Thema

Titelbild Produktinformation

Produktinformation Luftbilder

Titelbild Produktinformation

Produktinformation Digitale Orthophotos