Wir suchen...

für die Unterstützung bei Befragungen des Statistischen Amtes Mecklenburg-Vorpommern

Schuhe und Sandaletten einer FamilieDetails anzeigen
Schuhe und Sandaletten einer Familie

Interviewer für den Mikrozensus

Die Aufgaben einer Interviewerin bzw. eines Interviewers (ehrenamtlichen Erhebungsbeauftragten) für den Mikrozensus bestehen im Wesentlichen in der Durchführung von persönlichen Befragungen in Haushalten.

Die Erhebungsbeauftragten erhalten Arbeitspakete für sogenannte Auswahlbezirke, die jeweils durchschnittlich 5 bis 10 Haushalte umfassen. Pro Auswahlbezirk ist eine Bearbeitungszeit von etwa 3 Wochen vorgesehen. Die Befragungen werden über das Jahr verteilt durchgeführt, wobei ein Erhebungsbeauftragter etwa 15 bis 20 Auswahlbezirke betreut.
Die Angaben der Haushalte werden vom Interviewer auf dem Laptop, der vom Statistischen Amt Mecklenburg-Vorpommern gestellt wird, erfasst und über eine gesicherte Verbindung elektronisch an das Statistische Amt übertragen.

Alle Erhebungsbeauftragten werden im Vorfeld im Statistischen Amt zu Fragen rund um die Erhebung und die Datenerfassung mit dem Laptop geschult sowie zur Geheimhaltung verpflichtet.
Die Erhebungsbeauftragten erhalten für jeden befragten Haushalt eine Aufwandsentschädigung von 16 EUR bis 35 EUR - die Bezahlung ist vom Umfang des Interviews abhängig. Fahrt- und Portokosten sowie bestimmte Organisationsarbeiten werden separat abgerechnet.

Die Tätigkeit als amtlich bestellter Erhebungsbeauftragter erfordert ein sicheres und angenehmes Auftreten und Freude am Umgang mit Menschen. Sie sollten sicher mit dem Laptop umgehen können und über einen Pkw verfügen.
Der Bedarf an Interviewern variiert je nach Landesregion.

Mehr Informationen zum Mikrozensus

Bei Interesse schicken Sie bitte Ihre Bewerbung per E-Mail an mikrozensus@statistik-mv.de.