Pressemitteilungen

Bundestagswahl 2017

Erneut repräsentative Wahlstatistik

Nr.6/2017  | 01.09.2017  | LWL MV  | Landeswahlleiterin Mecklenburg-Vorpommern

Bereits zum fünften Mal in Folge wird zur Bundestagswahl eine repräsentative Wahlstatistik durchgeführt. Hierbei werden die Wahlbeteiligung und die Stimmabgabe für die einzelnen Parteien nach Geschlecht und Altersgruppen sowie die Ursache der Abgabe ungültiger Stimmen ausgewertet.  

Rechtsgrundlage dieser Bundesstatistik ist das Wahlstatistikgesetz. Mit Hilfe eines mathematisch-statistischen Verfahrens wurden in Mecklenburg-Vorpommern 56 Urnen- und 15 Briefwahlbezirke aus allen Wahlbezirken zufällig ausgewählt (bundesweit 2 264 Urnen- und 483 Briefwahlbezirke). 

In den ausgewählten repräsentativen Wahlbezirken erhalten die Wähler für die Stimmabgabe einen Stimmzettel mit Unterscheidungsaufdruck, der ihrem Geschlecht und ihrer Altersgruppe entspricht. Eine Verletzung des Wahlgeheimnisses ist ausgeschlossen, weil einerseits das individuelle Abstimmungsverhalten durch das Zusammenfassen in Altersgruppen nicht bekannt werden kann und andererseits nach dem Wahlstatistikgesetz Urnenwahlbezirke mit weniger als 400 Wahlberechtigten und Briefwahlbezirke mit weniger als 400 Wählern nicht in die repräsentative Auswertung einbezogen werden dürfen. Die Auszählung im Urnen- bzw. Briefwahllokal am Wahltag verläuft wie in allen anderen Wahllokalen, d. h. ohne Berücksichtigung des Unterscheidungsaufdrucks auf den Stimmzetteln. 

Die eigentlichen statistischen Sonderauszählungen werden erst nach dem Wahltag vorgenommen. Die zeitlich und örtlich getrennten Auszählungen der Wählerverzeichnisse in den Gemeindebehörden und der Stimmzettel im Statistischen Amt schaffen zusätzliche Sicherheit bei der konsequenten Wahrung des Wahlgeheimnisses. 

Die aus den Stichprobenwahlbezirken gewonnenen Daten werden zunächst länderweise hochgerechnet und dann zum Bundesergebnis zusammengefasst. Voraussichtlich drei Monate nach dem Wahltag werden erste Ergebnisse sowohl auf Bundesebene als auch für Mecklenburg-Vorpommern auf Landesebene vorliegen.

Ihre Suchkriterien

  • Suchbegriff: 
  • Bereich:  Wahlen
  • Zeitraum:   
25.04.2019  | LWL MV  | LAiV - Landeswahlleiterin Mecklenburg-Vorpommern

Kommunalwahlen 2019

2 401 Kandidatinnen und Kandidaten bewerben sich am 26. Mai um die Sitze in den Kreistagen der Landkreise sowie in den Gemeindevertretungen der kreisfreien Städte
In den sechs Kreistagen der Landkreise sind 422 Mandate zu besetzen, in der kreisfreien Stadt Rostock 53 und in der kreisfreien Stadt Schwerin 45. Insgesamt stehen also 520 Mandate zur Wahl, für die sich 2 401 Kandidatinnen und Kandidaten interessieren. Hinzu kommen zahlreiche Kandidatinnen und Kandidaten für die Mandate in den Gemeindevertretungen der kreisangehörigen Gemeinden, die hier aber nicht betrachtet werden.

15.04.2019  | LWL MV  | LAiV - Landeswahlleiterin Mecklenburg-Vorpommern

Europawahl 2019

Stimmzettel für Mecklenburg-Vorpommern enthält 40 Wahlvorschläge
Nach Abschluss des Wahlzulassungsverfahrens teilt die stellvertretende Landeswahlleiterin Sabine Gentner mit, dass auf dem in Mecklenburg-Vorpommern landesweit einheitlichen Stimmzettel zur Europawahl insgesamt 40 Wahlvorschläge in der nachstehenden Reihenfolge erscheinen werden:

27.02.2019  | LWL MV  | LAiV - Landeswahlleiterin Mecklenburg-Vorpommern

Europa- und Kommunalwahlen am 26. Mai 2019

Einreichungsende für Wahlvorschläge
Die stellvertretende Landeswahlleiterin Sabine Gentner weist darauf hin, dass Wahlvorschläge für gemeinsame Listen für alle Länder und Listen für ein Land für die Wahl zum 9. Europäischen Parlament spätestens am Montag, den 4. März 2019 [...]

06.10.2017  | LWL MV  | Landeswahlleiterin Mecklenburg-Vorpommern

Bundestagswahl 2017

Endgültiges Ergebnis der Bundestagswahl in Mecklenburg-Vorpommern
Nach den Sitzungen der sechs Kreiswahlausschüsse vom 27. bis 29. September 2017 sowie nach der heutigen Sitzung des Landeswahlausschusses informiert Landeswahlleiterin Doris Petersen-Goes ...

25.09.2017  | LWL MV  | Landeswahlleiterin Mecklenburg-Vorpommern

Bundestagswahl 2017

Dank der Landeswahlleiterin
Landeswahlleiterin Doris Petersen-Goes spricht allen ehrenamtlichen Helfern in den Wahlvorständen, aber ebenso ...

25.09.2017  | LWL MV  | Landeswahlleiterin Mecklenburg-Vorpommern

Bundestagswahl 2017

Vorläufiges Ergebnis
Landeswahlleiterin Doris Petersen-Goes gibt das vorläufige Ergebnis der Wahl des 19. Deutschen Bundestages ...

24.09.2017  | LWL MV  | Landeswahlleiterin Mecklenburg-Vorpommern

Bundestagswahl 2017

Wahlbeteiligung bis 14.00 Uhr
Bis 14.00 Uhr haben 37,3 Prozent der rund 1,33 Millionen Wahlberechtigten in Mecklenburg-Vorpommern in den Wahllokalen ihre Stimmen abgegeben...

21.09.2017  | LWL MV  | Landeswahlleiterin Mecklenburg-Vorpommern

Bundestagswahl 2017

„Nur wer wählt, entscheidet mit!“ Aufruf der Landeswahlleiterin
„Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen … ausgeübt.“, heißt es ...

20.09.2017  | LWL MV  | Landeswahlleiterin Mecklenburg-Vorpommern

Bundestagswahl 2017

Wahlbriefe umgehend absenden
Landeswahlleiterin Doris Petersen-Goes weist darauf hin, dass die Wahlbriefe mit der Stimmabgabe für die Bundestagswahl bei den zuständigen Stellen ...

19.09.2017  | LWL MV  | Landeswahlleiterin Mecklenburg-Vorpommern

Bundestagswahl 2017

Wichtig ist die Zweitstimme
Bei der am 24. September 2017 stattfindenden Wahl zum 19. Deutschen Bundestag hat jede Wählerin und jeder Wähler zwei Stimmen: eine Erststimme ...