Preiserheber/innen für Greifswald und Neubrandenburg gesucht

Statistisches Amt M-V sucht ab sofort zuverlässige Unterstützung für die monatliche Preiserhebung (Verbraucherpreisstatistik)

Nr.17/2022  | 18.02.2022  | StatA MV  | LAiV - Statistisches Amt Mecklenburg-Vorpommern

Die Preiserhebung wird in ausgewählten gleichen Berichtsstellen für ausgewählte Produkte jeden Monat nach der vom Statistischen Amt Mecklenburg-Vorpommern (StatA) übergebenen Richtlinie zur Verbraucherpreisstatistik durchgeführt. Mittels eines zur Verfügung gestellten Tablet-PC ermitteln Preiserheberinnen und Preiserheber die Daten und müssen diese in der Regel bis zum 20. Kalendertag an das StatA weiterleiten.

Das StatA zahlt Preiserheberinnen und Preiserhebern, die im Rahmen eines Werkvertrages im Auftrag des Amtes tätig sind, je Berichtsstelle und Produkt eine Vergütung. Für die Universitäts- und Hansestadt Greifswald sowie für die Vier-Tore-Stadt Neubrandenburg sucht das StatA ­– möglichst für einen längerfristigen Zeitraum – ab sofort zuverlässige Personen mit Interesse an Verbraucherpreisen und Zahlen. Sie werden – auch unter Berücksichtigung der Corona-Situation – fachlich und organisatorisch betreut. 

Interesse? Dann richten Sie Ihre kurze Bewerbung bitte umgehend an:

Statistisches Amt Mecklenburg-Vorpommern
FB 410a – Verbraucherpreise –
Postfach 12 01 35
19018 Schwerin

oder per E-Mail an:

preise@statistik-mv.de.

 

Weitere Auskünfte sind erhältlich telefonisch unter 0385 588-56782 oder per

E-Mail: preise@statistik-mv.de.