Pressemitteilungen

Zahl der Erwerbslosen innerhalb von 10 Jahren um fast 75 Prozent gesunken

Nr.05/2019  | 12.02.2019  | StatA MV  | LAiV - Statistisches Amt Mecklenburg-Vorpommern

Im Jahresdurchschnitt 2017 gab es nach Ergebnissen des Mikrozensus in Mecklenburg-Vorpom­mern 40 900 Erwerbslose. Gegenüber dem Vorjahr (50 700 Erwerbslose) ist ihre Zahl damit erneut gesunken. Wie das Statistische Amt weiterhin mitteilt, ist insbesondere die Entwicklung über die letzten 10 Jahre erfreulich. 

In Mecklenburg-Vorpommern waren im Jahresdurchschnitt 2017 insgesamt 40 900 Personen von Erwerbslosigkeit betroffen (23 100 Männer und 17 700 Frauen). Das waren 9 800 Erwerbslose weniger als im Jahresdurchschnitt 2016. 

Damit setzte sich der Rückgang der Zahl der Erwerbslosen der letzten Jahre weiter fort. Gegenüber 2007 (159 300 Erwerbslose) gab es 10 Jahre später noch 40 900 Erwerbslose in Mecklenburg-Vorpom­mern. Ihre Zahl ist innerhalb von 10 Jahren um 118 400 Erwerbslose und damit um fast drei Viertel (‑ 74,3 Prozent) gesunken. Positiv verstärkend kommt hinzu, dass die jahresdurchschnittliche Zahl der Erwerbslosen seit 2007 auch von Jahr zu Jahr stetig sank (vgl. Tabelle). 

Mit dem deutlichen Rückgang der Zahl der Erwerbslosen hat sich für die Betroffenen auch die Erfolgsaussicht bei der Arbeitssuche etwas verbessert: 2007 gaben 50,7 Prozent der Erwerbslosen an, seit zwei oder mehr Jahren nach Arbeit zu suchen. Zehn Jahre später, 2017, betrafen so lange Suchzeiten noch 40,5 Prozent. 

Methodischer Hinweis:
Als Erwerbslose zählen im Mikrozensus alle Personen ohne Arbeitsverhältnis, die sich um eine Arbeitsstelle bemühen, und zwar unabhängig davon, ob sie bei der Arbeitsagentur als Arbeitslose gemeldet sind oder nicht. Personen, die zum Zeitpunkt ihrer Befragung vorübergehend geringfügige Tätigkeiten ausüben oder noch befristet tätig sind, zählen im Mikrozensus nicht als erwerbslos. In Mecklenburg-Vor­pommern gab es im Jahresdurchschnitt 2017 insgesamt 70 982 Arbeitslose (Arbeitsagentur), aber "nur" 40 900 Erwerbslose (Abgrenzung des Mikrozensus). Eine hohe Zahl Arbeitsuchender war 2017 demnach während der Suche tätig, also nicht erwerbslos. 

Weitere Informationen enthält der Statistische Bericht "Erwerbstätigkeit in Mecklenburg-Vorpommern 2017" (Kennziffer A623 2017 00). Der Bericht kann kostenfrei im Internet unter https://statistik-mv.de in der Rubrik "Publikationen; Statistische Berichte; Bevölkerung, Gesundheitswesen, Gebiet, Erwerbstätigkeit; A VI Erwerbstätigkeit" heruntergeladen werden.

Weitere Auskünfte gibt Frau Frauke Kusenack, Telefon 0385 588-56421.

Ihre Suchkriterien

  • Suchbegriff: 
  • Bereich:  Statistisches Amt
  • Zeitraum:   
29.03.2019  | StatA MV  | LAiV - Statistisches Amt Mecklenburg-Vorpommern

Pro-Kopf-Bruttolöhne und -gehälter erreichten 2018 81,0 Prozent des Bundesdurchschnitts

Die im Durchschnitt der Wirtschaft Mecklenburg-Vorpommerns gezahlten Bruttolöhne und -gehälter betrugen nach den vom Arbeitskreis Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen der Länder, dem auch das Statistische Amt Mecklenburg-Vorpommern angehört, vorgelegten Berechnungen im Jahr 2018 ...

29.03.2019  | StatA MV  | LAiV - Statistisches Amt Mecklenburg-Vorpommern

Anstieg des Bruttoinlandsprodukts 2018 um 0,7 Prozent

Nach Berechnungen des Arbeitskreises Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen der Länder, dem auch das Statistische Amt Mecklenburg-Vorpommern angehört, ist das Bruttoinlandsprodukt, umfassender Ausdruck für die volkswirtschaftliche Gesamtleistung, in Mecklenburg-Vorpommern im Jahr 2018 ...

20.03.2019  | StatA MV  | LAiV - Statistisches Amt Mecklenburg-Vorpommern

2018: Anstieg der Zahl der Erwerbstätigen im Land um 0,8 Prozent

Die Zahl der Erwerbstätigen mit Arbeitsort in Mecklenburg-Vorpommern entwickelte sich im Jahresdurchschnitt 2018 gegenüber 2017 positiv (+ 0,8 Prozent; Deutschland: + 1,3 Prozent; neue Länder ohne Berlin: + 0,6 Prozent). Damit entstanden ...

12.02.2019  | StatA MV  | LAiV - Statistisches Amt Mecklenburg-Vorpommern

Zahl der Erwerbslosen innerhalb von 10 Jahren um fast 75 Prozent gesunken

Im Jahresdurchschnitt 2017 gab es nach Ergebnissen des Mikrozensus in MV 40 900 Erwerbslose...

06.02.2019  | StatA MV  | LAiV - Statistisches Amt Mecklenburg-Vorpommern

Stromabsatz an Verbraucher in Mecklenburg-Vorpommern ist 2017 auf 6,6 Milliarden Kilowattstunden gesunken

Die Stromlieferungen nach Mecklenburg-Vorpommern sind im Vergleich zum Höchststand im Jahr 2014 um 3,6 Prozent gesunken...

01.02.2019  | StatA MV  | LAiV - Statistisches Amt Mecklenburg-Vorpommern

2017 verbrauchten Industriebetriebe 1,2 Prozent mehr Energie

Bedarf wurde zu einem Fünftel aus erneuerbaren Energien gedeckt
Im Jahr 2017 betrug der Energieverbrauch in der Industrie Mecklenburg-Vorpommerns 22 604 Terajoule. Wie das Statistische Amt weiter mitteilt ...

29.01.2019  | StatA MV  | LAiV - Statistisches Amt Mecklenburg-Vorpommern

Anstieg der Zahl der Erwerbstätigen 2018 im Land um 0,8 Prozent

Der Arbeitskreis Erwerbstätigenrechnung des Bundes und der Länder, dem auch das Statistische Amt Mecklenburg-Vorpommern angehört, veröffentlicht erste vorläufige Regionalergebnisse zur Entwicklung der Erwerbstätigkeit für das Jahr 2018 ...

11.01.2019  | StatA MV  | LAiV - Statistisches Amt Mecklenburg-Vorpommern

2017 waren in Mecklenburg-Vorpommern 69 768 Betriebe und Einbetriebsunternehmen tätig

Nach den Ergebnissen des statistischen Unternehmensregisters gab es in Mecklenburg-Vorpommern 2017 mit Registerstand 30. September 2018 69 768 aktive Betriebe einschließlich Einbetriebsunternehmen ...

27.12.2018  | StatA MV  | LAiV - Statistisches Amt Mecklenburg-Vorpommern

8 500 Privathaushalte auskunftspflichtig im Mikrozensus 2019

Unsere Empfehlung: Das persönliche Interview
Wie das Statistische Amt mitteilt, sind auch 2019 in Mecklenburg-Vorpommern wieder rund 8 500 Haushalte im Mikrozensus zu befragen. Der Mikrozensus ist eine bundesweit angeordnete amtliche Stichprobenerhebung ...

21.12.2018  | StatA MV  | LAiV - Statistisches Amt Mecklenburg-Vorpommern

Ertragsrückgang bei der Zuckerrübenernte

Die diesjährige Zuckerrübenernte erbrachte eine durchschnittliche Flächenleistung von 609,3 Dezitonnen pro Hektar. Wie das Statistische Amt Mecklenburg-Vorpommern weiter mitteilt, lag dieser Wert 18 Prozent unter dem Vorjahreswert ...