Pressemitteilungen

Kulturindikatoren auf einen Blick im Ländervergleich

Nr.51/2018  | 20.12.2018  | StatA MV  | LAiV - Statistisches Amt Mecklenburg-Vorpommern

Wie werden die kulturellen Angebote in Deutschland genutzt und welche Unterschiede gibt es zwischen den einzelnen Ländern? Wie viele Erwerbstätige sind in Kulturberufen beschäftigt? Zu diesen und weiteren Fragen liefert die Veröffentlichung „Kulturindikatoren auf einen Blick - Ein Ländervergleich“ neue Kennzahlen rund um das Kulturleben in Deutschland und in den Ländern. Mit insgesamt 27 Indikatoren aus verschiedenen Kulturbereichen gewährt die gemeinsame Veröffentlichung der Statistischen Ämter des Bundes und der Länder einen umfassenden statistischen Einblick in die Kulturproduktion und die Kulturnutzung. 

Die Bibliotheken, Kinos und Museen gehörten zu den am häufigsten genutzten Kulturangeboten 2016 in Deutschland. Allein die Bibliotheken wurden fast 220 Millionen Mal besucht, während die Kinos 122 Millionen und die Museen 112 Millionen Besuche zählten. Bezogen auf die Bevölkerungszahlen kamen die Bibliotheken bundesweit auf 2,7 Besuche je Einwohner (Mecklenburg-Vorpommern: 1,8), die Kinos auf 1,5 (Mecklenburg-Vorpommern: 1,2) und die Museen auf 1,4 (Mecklenburg-Vorpommern: 2,0). Bei den Museen kristallisierte sich Berlin mit 4,6 Besuchen je Einwohner als die Museumshauptstadt heraus. 

Bei den Theatern bestätigte der Stadtstaat Hamburg seinen Ruf als „Musicalstadt“. Während für die Spielzeit 2015/16 in Deutschland je 100 Einwohner durchschnittlich 37 Theaterbesuche gezählt wurden, kam die Hansestadt auf 217 (Mecklenburg-Vorpommern: 38). Im Vergleich mit den Kinos, Museen und Bibliotheken, wurden die Theater mit 31 Millionen Besuchen in Deutschland vergleichsweise seltener besucht. 

Das überdurchschnittliche kulturelle Angebot der Stadtstaaten wirkt sich auch auf die Erwerbsbeteiligung im Kulturbereich aus. Im Jahr 2016 arbeiteten fast 9 Prozent aller in Berlin wohnenden Erwerbstätigen in einem Kulturberuf. In Hamburg und Bremen betrug dieser Anteil 7 bzw. 4 Prozent. Nahe dem Bundesdurchschnitt von 3 Prozent lagen die Flächenländer Hessen, Bayern, Nordrhein-Westfalen und Sachsen (jeweils 3 Prozent), Mecklenburg-Vorpommern bei 2 Prozent.

Kultur hat auch in den privaten Haushalten einen hohen Stellenwert. Durchschnittlich 252 EUR gaben die privaten Haushalte im Jahr 2016 für Zeitungen und Zeitschriften, 132 EUR für Konzert-, Film- und Theaterbesuche sowie weitere 120 EUR für Bücher aus. 

Die Gemeinschaftsveröffentlichung „Kulturindikatoren auf einen Blick - Ein Ländervergleich“ enthält neben Daten der amtlichen Statistik Angaben anderer Institutionen, die Zahlen im Kulturbereich erfassen und aufarbeiten. 

Die Veröffentlichung „Kulturindikatoren auf einen Blick - Ein Ländervergleich“ ist im Statistik-Portal der Statistischen Ämter des Bundes und der Länder kostenfrei abrufbar. 

Weitere Auskünfte gibt Frau Loretta Siegmann, Telefon 0385 588-56411.

Ihre Suchkriterien

  • Suchbegriff: 
  • Bereich:  Statistisches Amt
  • Zeitraum:   
29.03.2019  | StatA MV  | LAiV - Statistisches Amt Mecklenburg-Vorpommern

Pro-Kopf-Bruttolöhne und -gehälter erreichten 2018 81,0 Prozent des Bundesdurchschnitts

Die im Durchschnitt der Wirtschaft Mecklenburg-Vorpommerns gezahlten Bruttolöhne und -gehälter betrugen nach den vom Arbeitskreis Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen der Länder, dem auch das Statistische Amt Mecklenburg-Vorpommern angehört, vorgelegten Berechnungen im Jahr 2018 ...

29.03.2019  | StatA MV  | LAiV - Statistisches Amt Mecklenburg-Vorpommern

Anstieg des Bruttoinlandsprodukts 2018 um 0,7 Prozent

Nach Berechnungen des Arbeitskreises Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen der Länder, dem auch das Statistische Amt Mecklenburg-Vorpommern angehört, ist das Bruttoinlandsprodukt, umfassender Ausdruck für die volkswirtschaftliche Gesamtleistung, in Mecklenburg-Vorpommern im Jahr 2018 ...

20.03.2019  | StatA MV  | LAiV - Statistisches Amt Mecklenburg-Vorpommern

2018: Anstieg der Zahl der Erwerbstätigen im Land um 0,8 Prozent

Die Zahl der Erwerbstätigen mit Arbeitsort in Mecklenburg-Vorpommern entwickelte sich im Jahresdurchschnitt 2018 gegenüber 2017 positiv (+ 0,8 Prozent; Deutschland: + 1,3 Prozent; neue Länder ohne Berlin: + 0,6 Prozent). Damit entstanden ...

12.02.2019  | StatA MV  | LAiV - Statistisches Amt Mecklenburg-Vorpommern

Zahl der Erwerbslosen innerhalb von 10 Jahren um fast 75 Prozent gesunken

Im Jahresdurchschnitt 2017 gab es nach Ergebnissen des Mikrozensus in MV 40 900 Erwerbslose...

06.02.2019  | StatA MV  | LAiV - Statistisches Amt Mecklenburg-Vorpommern

Stromabsatz an Verbraucher in Mecklenburg-Vorpommern ist 2017 auf 6,6 Milliarden Kilowattstunden gesunken

Die Stromlieferungen nach Mecklenburg-Vorpommern sind im Vergleich zum Höchststand im Jahr 2014 um 3,6 Prozent gesunken...

01.02.2019  | StatA MV  | LAiV - Statistisches Amt Mecklenburg-Vorpommern

2017 verbrauchten Industriebetriebe 1,2 Prozent mehr Energie

Bedarf wurde zu einem Fünftel aus erneuerbaren Energien gedeckt
Im Jahr 2017 betrug der Energieverbrauch in der Industrie Mecklenburg-Vorpommerns 22 604 Terajoule. Wie das Statistische Amt weiter mitteilt ...

29.01.2019  | StatA MV  | LAiV - Statistisches Amt Mecklenburg-Vorpommern

Anstieg der Zahl der Erwerbstätigen 2018 im Land um 0,8 Prozent

Der Arbeitskreis Erwerbstätigenrechnung des Bundes und der Länder, dem auch das Statistische Amt Mecklenburg-Vorpommern angehört, veröffentlicht erste vorläufige Regionalergebnisse zur Entwicklung der Erwerbstätigkeit für das Jahr 2018 ...

11.01.2019  | StatA MV  | LAiV - Statistisches Amt Mecklenburg-Vorpommern

2017 waren in Mecklenburg-Vorpommern 69 768 Betriebe und Einbetriebsunternehmen tätig

Nach den Ergebnissen des statistischen Unternehmensregisters gab es in Mecklenburg-Vorpommern 2017 mit Registerstand 30. September 2018 69 768 aktive Betriebe einschließlich Einbetriebsunternehmen ...

27.12.2018  | StatA MV  | LAiV - Statistisches Amt Mecklenburg-Vorpommern

8 500 Privathaushalte auskunftspflichtig im Mikrozensus 2019

Unsere Empfehlung: Das persönliche Interview
Wie das Statistische Amt mitteilt, sind auch 2019 in Mecklenburg-Vorpommern wieder rund 8 500 Haushalte im Mikrozensus zu befragen. Der Mikrozensus ist eine bundesweit angeordnete amtliche Stichprobenerhebung ...

21.12.2018  | StatA MV  | LAiV - Statistisches Amt Mecklenburg-Vorpommern

Ertragsrückgang bei der Zuckerrübenernte

Die diesjährige Zuckerrübenernte erbrachte eine durchschnittliche Flächenleistung von 609,3 Dezitonnen pro Hektar. Wie das Statistische Amt Mecklenburg-Vorpommern weiter mitteilt, lag dieser Wert 18 Prozent unter dem Vorjahreswert ...