Pressemitteilungen

Rund 188 000 Menschen in Mecklenburg-Vorpommern sind schwerbehindert

Nr.36/2018  | 02.10.2018  | StatA MV  | Statistisches Amt Mecklenburg-Vorpommern

187 905 schwerbehinderte Menschen lebten Ende 2017 in Mecklenburg-Vorpommern. Das entspricht einem Anteil von 12 Prozent an der Bevölkerung des Landes. Gegenüber 2015 ist die Zahl der Personen mit Handicap Angaben des Statistischen Amtes zufolge um 4 Prozent angestiegen. Das sind fast 7 100 Personen mehr als zwei Jahre vorher. 

Als schwerbehindert gelten Menschen, denen ein Grad der Behinderung von 50 und mehr von den Versorgungsämtern zuerkannt wurde. 21 Prozent der schwerbehinderten Menschen hatten den höchsten Grad der Behinderung von 100. Bei jedem Dritten wurde ein Grad der Behinderung von 50 festgestellt. 

Die überwiegende Zahl der Menschen mit Handicap leiden unter körperlichen Beeinträchtigungen. So waren bei mehr als jedem Vierten die inneren Organe bzw. Organsysteme betroffen, bei 14 Prozent die Gliedmaßen in der Funktionsfähigkeit erheblich eingeschränkt und bei weiteren 10 Prozent Wirbelsäule und Rumpf. Auf geistig-seelische Behinderungen entfielen 15 Prozent. 

Am stärksten hat sich die Zahl der Personen mit eingeschränkter Funktionsfähigkeit von Wirbelsäule und Rumpf in den beiden zurückliegenden Jahren erhöht, gefolgt von Betroffenen mit geistig-seelischen Behinderungen. 

Die Ursachen für eine schwere Behinderung sind überwiegend auf allgemeine Krankheiten zurückzuführen. Das war bei 149 786 Personen oder 80 Prozent der Fall. Innerhalb der vergangenen zwei Jahre haben Krankheiten um mehr als 8 700 Fälle (6 Prozent), erneut am stärksten von allen Behinderungsursachen zugenommen. 5 Prozent der Menschen wurden mit einem Handicap geboren, bei weiteren 2 Prozent sind es durch Unfall oder Berufskrankheiten verursachte Behinderungen. Die übrigen 13 Prozent entfallen auf sonstige, mehrere oder nicht bekannte Ursachen. 

Schwere Behinderungen nehmen mit fortschreitendem Alter zu. So war Ende 2017 mehr als die Hälfte der Erkrankten 65 Jahre und älter, 9 Prozent mehr als noch vor zwei Jahren. Weitere 47 Prozent gehörten zur Altersgruppe der 18- bis unter 65-Jährigen. Die Zahl der Menschen mit Handicap im erwerbsfähigen Alter blieb im Vergleich zu 2015 nahezu konstant. 2 Prozent der schwerbehinderten Menschen waren minderjährig. Hier nahm der Kreis der Betroffenen um 9 Prozent oder 350 Personen zu. 

Weitere Informationen enthält der Statistische Bericht „Schwerbehinderte Menschen in Mecklenburg-Vorpommern 2017“ (Kennziffer: K313 2017 01). Der Bericht kann kostenfrei im Internet https://www.statistik-mv unter der Rubrik „Publikationen; Statistische Berichte; Sozialleistungen“ heruntergeladen werden. 

Weitere Auskünfte gibt Frau Gabriele Kleinpeter, Telefon 0385 588-56422.

Ihre Suchkriterien

  • Suchbegriff: 
  • Bereich:  Statistisches Amt
  • Zeitraum:   
29.03.2019  | StatA MV  | LAiV - Statistisches Amt Mecklenburg-Vorpommern

Pro-Kopf-Bruttolöhne und -gehälter erreichten 2018 81,0 Prozent des Bundesdurchschnitts

Die im Durchschnitt der Wirtschaft Mecklenburg-Vorpommerns gezahlten Bruttolöhne und -gehälter betrugen nach den vom Arbeitskreis Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen der Länder, dem auch das Statistische Amt Mecklenburg-Vorpommern angehört, vorgelegten Berechnungen im Jahr 2018 ...

29.03.2019  | StatA MV  | LAiV - Statistisches Amt Mecklenburg-Vorpommern

Anstieg des Bruttoinlandsprodukts 2018 um 0,7 Prozent

Nach Berechnungen des Arbeitskreises Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen der Länder, dem auch das Statistische Amt Mecklenburg-Vorpommern angehört, ist das Bruttoinlandsprodukt, umfassender Ausdruck für die volkswirtschaftliche Gesamtleistung, in Mecklenburg-Vorpommern im Jahr 2018 ...

20.03.2019  | StatA MV  | LAiV - Statistisches Amt Mecklenburg-Vorpommern

2018: Anstieg der Zahl der Erwerbstätigen im Land um 0,8 Prozent

Die Zahl der Erwerbstätigen mit Arbeitsort in Mecklenburg-Vorpommern entwickelte sich im Jahresdurchschnitt 2018 gegenüber 2017 positiv (+ 0,8 Prozent; Deutschland: + 1,3 Prozent; neue Länder ohne Berlin: + 0,6 Prozent). Damit entstanden ...

12.02.2019  | StatA MV  | LAiV - Statistisches Amt Mecklenburg-Vorpommern

Zahl der Erwerbslosen innerhalb von 10 Jahren um fast 75 Prozent gesunken

Im Jahresdurchschnitt 2017 gab es nach Ergebnissen des Mikrozensus in MV 40 900 Erwerbslose...

06.02.2019  | StatA MV  | LAiV - Statistisches Amt Mecklenburg-Vorpommern

Stromabsatz an Verbraucher in Mecklenburg-Vorpommern ist 2017 auf 6,6 Milliarden Kilowattstunden gesunken

Die Stromlieferungen nach Mecklenburg-Vorpommern sind im Vergleich zum Höchststand im Jahr 2014 um 3,6 Prozent gesunken...

01.02.2019  | StatA MV  | LAiV - Statistisches Amt Mecklenburg-Vorpommern

2017 verbrauchten Industriebetriebe 1,2 Prozent mehr Energie

Bedarf wurde zu einem Fünftel aus erneuerbaren Energien gedeckt
Im Jahr 2017 betrug der Energieverbrauch in der Industrie Mecklenburg-Vorpommerns 22 604 Terajoule. Wie das Statistische Amt weiter mitteilt ...

29.01.2019  | StatA MV  | LAiV - Statistisches Amt Mecklenburg-Vorpommern

Anstieg der Zahl der Erwerbstätigen 2018 im Land um 0,8 Prozent

Der Arbeitskreis Erwerbstätigenrechnung des Bundes und der Länder, dem auch das Statistische Amt Mecklenburg-Vorpommern angehört, veröffentlicht erste vorläufige Regionalergebnisse zur Entwicklung der Erwerbstätigkeit für das Jahr 2018 ...

11.01.2019  | StatA MV  | LAiV - Statistisches Amt Mecklenburg-Vorpommern

2017 waren in Mecklenburg-Vorpommern 69 768 Betriebe und Einbetriebsunternehmen tätig

Nach den Ergebnissen des statistischen Unternehmensregisters gab es in Mecklenburg-Vorpommern 2017 mit Registerstand 30. September 2018 69 768 aktive Betriebe einschließlich Einbetriebsunternehmen ...

27.12.2018  | StatA MV  | LAiV - Statistisches Amt Mecklenburg-Vorpommern

8 500 Privathaushalte auskunftspflichtig im Mikrozensus 2019

Unsere Empfehlung: Das persönliche Interview
Wie das Statistische Amt mitteilt, sind auch 2019 in Mecklenburg-Vorpommern wieder rund 8 500 Haushalte im Mikrozensus zu befragen. Der Mikrozensus ist eine bundesweit angeordnete amtliche Stichprobenerhebung ...

21.12.2018  | StatA MV  | LAiV - Statistisches Amt Mecklenburg-Vorpommern

Ertragsrückgang bei der Zuckerrübenernte

Die diesjährige Zuckerrübenernte erbrachte eine durchschnittliche Flächenleistung von 609,3 Dezitonnen pro Hektar. Wie das Statistische Amt Mecklenburg-Vorpommern weiter mitteilt, lag dieser Wert 18 Prozent unter dem Vorjahreswert ...