Pressemitteilungen

Umweltschutzwirtschaft erzielte im Jahr 2016 3,8 Milliarden EUR Umsatz

Nr.31/2018  | 21.08.2018  | StatA MV  | Statistisches Amt Mecklenburg-Vorpommern

Die Betriebe des Produzierenden Gewerbes und des Dienstleistungssektors in Mecklenburg-Vorpommern erwirtschafteten im Jahr 2016 3,8 Milliarden EUR Umsatz mit Waren, Bau- und Dienstleistungen für den Umweltschutz. Wie das Statistische Amt weiter mitteilt, entfiel der größte Anteil auf die Windbranche. Mit der Produktion von Windkraftanlagen und Komponenten sowie mit Planungs-, Service- und Installationsleistungen für Windkraftanlagen wurden 2016 Umsätze von insgesamt 3,1 Milliarden EUR erzielt. 

Güter und Leistungen für den Umweltschutz generieren auch Beschäftigungseffekte und sind ein wichtiger Faktor für den Arbeitsmarkt. Im Jahr 2016 waren im Land etwa 10 500 Beschäftigte in der Umweltschutzwirtschaft tätig. Davon arbeiteten rund 6 500 in Industriebetrieben, 2 800 im Baugewerbe und 1 200 im Dienstleistungsbereich und in den übrigen Wirtschaftsbereichen. 

Von 2006 bis 2016 sind die Umsätze der Umweltwirtschaft auf mehr als das Neunfache gewachsen. Die Zahl der Beschäftigten in der Umweltschutzbranche hat sich fast vervierfacht. Diese hohen Wachstumsraten zeigen die stark gestiegene Nachfrage nach Waren, Bau- und Dienstleistungen für den Umweltschutz. 

Mit der jährlichen „Erhebung der Güter und Leistungen für den Umweltschutz“ werden die Betriebe und Einrichtungen, die dem Umweltschutz dienende Waren, Bau- und Dienstleistungen herstellen bzw. erbringen, erfasst. Dabei sind alle Wirtschaftszweige einbezogen, ausgenommen der Bereich Land- und Forstwirtschaft, Fischerei. Für die Erhebung 2016 wurden Erfassungsuntergrenzen für den Berichtskreis eingeführt, um die Auskunftspflichtigen zu entlasten. Daher wurde im Jahr 2016 eine Vielzahl von Einheiten erstmals nicht mehr befragt. Die monetären Auswirkungen waren aber vergleichsweise gering. 

Weitere Informationen enthält der Statistische Bericht „Umsatz und Beschäftigung in der Umweltschutzwirtschaft Mecklenburg-Vorpommerns 2016“ (Kennziffer: Q323 2016 00). Der Bericht kann kostenfrei im Internet unter https://www.statistik-mv.de in der Rubrik „Publikationen; Statistische Berichte; Umwelt“ heruntergeladen werden. 

Weitere Auskünfte gibt Frau Birgit Weiß, Telefon 0385 588-56431.

Ihre Suchkriterien

  • Suchbegriff: 
  • Bereich:  Statistisches Amt
  • Zeitraum:   
18.06.2019  | StatA MV  | LAiV - Statistisches Amt Mecklenburg-Vorpommern

Zur Verbesserung der Tourismusstatistik müssen nun auch Zwangsgeldbescheide erlassen werden

Im Zuge eines Projektes zur Datenkonsolidierung in der Beherbergungsstatistik für Mecklenburg-Vorpommern wurden zahlreiche neue berichtspflichtige Personen zur Auskunftspflicht für die Monatserhebung im Tourismus ...

28.05.2019  | StatA MV  | LAiV - Statistisches Amt Mecklenburg-Vorpommern

Die Umsätze in der Industrie sind 2018 um 6,6 Prozent gesunken

Die Industriebetriebe von Unternehmen mit 20 und mehr tätigen Personen im Land erwirtschafteten 2018 ein Umsatzvolumen von 14,9 Milliarden EUR. Wie das Statistische Amt weiter mitteilt ...

16.05.2019  | StatA MV  | LAiV - Statistisches Amt Mecklenburg-Vorpommern

Volkseinkommen 2017 um 4,0 Prozent gestiegen

Nach den Berechnungen des Arbeitskreises Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen der Länder, dem auch das Statistische Amt Mecklenburg-Vorpommern angehört, stieg das Volkseinkommen in Mecklenburg-Vorpommern im Jahr 2017 um 4,0 Prozent gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum ...

15.05.2019  | StatA MV  | LAiV - Statistisches Amt Mecklenburg-Vorpommern

Durch Schäden verursachter Holzeinschlag 2018 erheblich angewachsen

Im Jahr 2018 wurden in Mecklenburg-Vorpommern 1,952 Millionen Kubikmeter Holz eingeschlagen, insgesamt fast 11 Prozent mehr als ...

07.05.2019  | StatA MV  | LAiV - Statistisches Amt Mecklenburg-Vorpommern

Einwohner verfügten 2017 über ein Einkommen von durchschnittlich 19 190 EUR

In Mecklenburg-Vorpommern verfügte 2017 durchschnittlich jeder Einwohner über 19 190 EUR Einkommen für Konsum und Sparen, im deutschen Durchschnitt waren es dagegen ...

30.04.2019  | StatA MV  | LAiV - Statistisches Amt Mecklenburg-Vorpommern

Weiterhin positiver Trend bei kommunalen Steuereinnahmen

Im Jahr 2018 setzte sich die erfolgreiche Entwicklung der Steuereinnahmen der Kernhaushalte der Gemeinden und Gemeindeverbände MV fort...

26.04.2019  | StatA MV  | LAiV - Statistisches Amt Mecklenburg-Vorpommern

Bundesweit wird seit 2005 immer weniger geraucht

Mecklenburg-Vorpommern dennoch mit höchster Raucherquote
Im Jahresdurchschnitt 2017 rauchten in Mecklenburg-Vorpommern 27,7 Prozent der ab 15-Jährigen...

25.04.2019  | StatA MV  | LAiV - Statistisches Amt Mecklenburg-Vorpommern

Zahl der Betriebe im Bauhauptgewerbe ist auf 1 220 angestiegen

Ende Juni 2018 waren 1 220 bauhauptgewerbliche Betriebe mit Sitz in Mecklenburg-Vorpommern aktiv am Markt tätig...

29.03.2019  | StatA MV  | LAiV - Statistisches Amt Mecklenburg-Vorpommern

Pro-Kopf-Bruttolöhne und -gehälter erreichten 2018 81,0 Prozent des Bundesdurchschnitts

Die im Durchschnitt der Wirtschaft Mecklenburg-Vorpommerns gezahlten Bruttolöhne und -gehälter betrugen nach den vom Arbeitskreis Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen der Länder, dem auch das Statistische Amt Mecklenburg-Vorpommern angehört, vorgelegten Berechnungen im Jahr 2018 ...

29.03.2019  | StatA MV  | LAiV - Statistisches Amt Mecklenburg-Vorpommern

Anstieg des Bruttoinlandsprodukts 2018 um 0,7 Prozent

Nach Berechnungen des Arbeitskreises Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen der Länder, dem auch das Statistische Amt Mecklenburg-Vorpommern angehört, ist das Bruttoinlandsprodukt, umfassender Ausdruck für die volkswirtschaftliche Gesamtleistung, in Mecklenburg-Vorpommern im Jahr 2018 ...