Schweinebestand deutlich erhöht, aber weniger Betriebe mit Schweinehaltung

Nr.12/2007  | 08.02.2007  | StatA MV  | Statistisches Amt Mecklenburg-Vorpommern

Im November 2006 hielten die Landwirtschaftsbetriebe in Mecklenburg-Vorpommern 533 300 Rinder und 753 000 Schweine. Der Schweinebestand erhöhte sich um fast 60 000 Tiere bzw. 9 Prozent.

Wie das Statistische Amt weiter mitteilt, war der Rinderbestand gegenüber dem Vorjahr erstmals seit 2001 nicht mehr rückläufig.

In der Schweinehaltung erhöhte sich die Anzahl der Tiere um 9 Prozent auf 753 000. Besonders deutlich wuchs der Bestand an Ferkeln um 22 Prozent auf 210 400 Tiere. Die Anzahl der Zuchtsauen stieg um 9 Prozent auf 83 600 Tiere. Die Entwicklung in der Schweinehaltung wurde durch das überdurchschnittliche Preisniveau des Jahres 2006 auf dem Schweinemarkt positiv beeinflusst.

Bei Schweinen setzt sich der Konzentrationsprozess fort. Obwohl der Gesamtbestand im Land anstieg, ging die Anzahl der Betriebe, die Schweine halten, um 5 Prozent auf nunmehr 700 zurück, von denen nur noch weniger als 300 die Schweinezucht betreiben.

In der Rinderhaltung wurde der seit fünf Jahren anhaltende Bestandsabbau im Jahr 2006 nicht nur aufgehalten: 533 300 Tiere im November 2006 sind 1 Prozent mehr als vor Jahresfrist. Allerdings ist diese insgesamt positive Entwicklung vor allem auf die Erhöhung des Schlachtviehbestandes und die Ausdehnung der Ammen- und Mutterkuhhaltung zurückzuführen. So betrug der Bestand an Rindern im Alter zwischen ein und zwei Jahren 109 000 Tiere, das sind 5 Prozent mehr als im November 2005. Die Anzahl der Ammen- und Mutterkühe wuchs um 7 Prozent auf 67 300 Tiere.

Der Bestand an Milchkühen jedoch war auch 2006 rückläufig. 169 200 Tiere bedeuteten 3 Prozent weniger als 2005. Aufgrund der Leistungssteigerung in der Milchproduktion werden immer weniger Milchkühe zur Ausschöpfung der betrieblichen Milchquote benötigt.

Die Anzahl der landwirtschaftlichen Betriebe mit Rinderhaltung stieg um 14 Prozent auf 2 400. Seit Jahren nahezu unverändert ist die Anzahl der Betriebe, die sich auf die Milchproduktion spezialisiert haben, sie liegt bei 900. In 1 400 Betrieben werden Mutter- und Ammenkühe gehalten.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Herrn Dr. Dieter Gabka, Telefon 0385 4801-4726.

Ausbildung

Berufsziel Geomatikerin/Geomatiker

Mehr Informationen

Statistik

Monatlich aktualisierte Daten kompakt im Zahlenspiegel MV

Mehr Informationen