Pressemitteilungen

Pro-Kopf-Bruttolöhne und -gehälter erreichten 2018 81,0 Prozent des Bundesdurchschnitts

Nr.08/2019  | 29.03.2019  | StatA MV  | LAiV - Statistisches Amt Mecklenburg-Vorpommern

Die im Durchschnitt der Wirtschaft Mecklenburg-Vorpommerns gezahlten Bruttolöhne und -gehälter betrugen nach den vom Arbeitskreis Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen der Länder, dem auch das Statistische Amt Mecklenburg-Vorpommern angehört, vorgelegten Berechnungen im Jahr 2018 je Arbeitnehmer 28 520 EUR. Das waren 905 EUR bzw. 3,3 Prozent mehr als 2017 und zugleich 81,0 Prozent des Bundesdurchschnitts (35 229 EUR). 

Mit durchschnittlich 81,0 Prozent war der 2018 in der Gesamtwirtschaft Mecklenburg-Vorpommerns erreichte Angleichungsstand der Pro-Kopf-Bruttolöhne und -gehälter an den Bundesdurchschnitt von allen Ländern am niedrigsten, zugleich aber um 0,1 Prozentpunkte höher als 2017 (80,9 Prozent). Im Durchschnitt der neuen Länder wurden 2018 je Arbeitnehmer 29 637 EUR gezahlt (84,1 Prozent des Bundesdurchschnitts), im früheren Bundesgebiet waren es 36 090 EUR (102,4 Prozent des Bundesdurchschnitts). 2018 lagen damit die durchschnittlichen Bruttolöhne und -gehälter je Arbeitnehmer im Land um 6 709 EUR unter dem Bundesdurchschnitt. 

Von den drei Hauptbereichen der Wirtschaft verfügten in Mecklenburg-Vorpommern die Beschäftigten des Produzierenden Gewerbes über die höchsten durchschnittlichen Bruttolöhne und -gehälter je Arbeitnehmer (31 275 EUR; 2,9 Prozent mehr als 2017). Die niedrigsten Pro-Kopf-Bruttolöhne und -gehälter hatten die Arbeitnehmer im Bereich Land- und Forstwirtschaft einschließlich Fischerei (23 028 EUR; 0,2 Prozent mehr als 2017). Ebenfalls unter dem Landesdurchschnitt lagen die Bruttolöhne und -gehälter je Arbeitnehmer in den Dienstleistungsbereichen (28 046 EUR; 3,4 Prozent mehr als 2017). 

Den geringsten Angleichungsstand der Pro-Kopf-Bruttolöhne und -gehälter an den Bundesdurchschnitt wies im Jahr 2018 wieder das Verarbeitende Gewerbe mit nur 67,7 Prozent (2017: 67,4 Prozent) aus. Den höchsten Angleichungsstand erreichten die Pro-Kopf-Bruttolöhne und -gehälter im Bereich Land- und Forstwirtschaft einschließlich Fischerei, die sogar um 18,7 Prozent über dem Bundesdurchschnitt lagen (2017 um 19,4 Prozent). Im Dienstleistungsbereich blieben die Pro-Kopf-Bruttolöhne und -gehälter mit 86,9 Prozent (2017: 86,9 Prozent) des Bundesdurchschnitts unverändert. Im Unterbereich der öffentlichen und sonstigen Dienstleister einschließlich Erziehung und Gesundheit sowie Private Haushalte wurde hier aber der Bundesdurchschnitt um 2,7 Prozent überschritten.

Weitere Auskünfte gibt Frau Dr. Margit Herrmann, Telefon 0385 588-56041.

Ihre Suchkriterien

  • Suchbegriff: 
  • Bereich:  Alle Abteilungen im LAiV
  • Zeitraum:   
21.05.2019  | LWL MV  | LAiV - Landeswahlleiterin Mecklenburg-Vorpommern

Europawahl 2019

Wahlbriefe dringend absenden
„Briefwähler, die ihre Wahlunterlagen bis heute noch nicht ausgefüllt und abgesandt haben, empfehle ich dringend ...

16.05.2019  | LWL MV  | LAiV - Landeswahlleiterin Mecklenburg-Vorpommern

Kommunalwahlen 2019

14 385 Kandidaten bewerben sich am 26. Mai um Sitze in den Gemeindevertretungen
In 720 Gemeindevertretungen sind insgesamt 7 356 Mandate zu besetzen, für die sich 14 385 Bewerber am 26. Mai zur Wahl stellen. Die beiden kreisfreien Städte sind hierbei nicht berücksichtigt; diese Daten sind in der Presseinformation Nr. 3/2019 [...]

16.05.2019  | LWL MV  | LAiV - Landeswahlleiterin Mecklenburg-Vorpommern

Kommunalwahlen 2019 in Mecklenburg-Vorpommern

Das Wahlgeschehen in Zahlen
Wahlberechtigte, Kandidaten, Mandate, Stimmen, Wahllokale und Wahlhelfer - ein [...]

16.05.2019  | LWL MV  | LAiV - Landeswahlleiterin Mecklenburg-Vorpommern

Europawahl 2019 in Mecklenburg-Vorpommern

Das Wahlgeschehen in Zahlen
Stimmen, Wahlberechtigte, Bewerber, Wahllokale und Wahlhelfer - ein [...]

16.05.2019  | LWL MV  | LAiV - Landeswahlleiterin Mecklenburg-Vorpommern

Europawahl 2019

Repräsentative Wahlstatistik mit neuen Merkmalen
Im Rahmen der Europawahl am 26. Mai 2019 wird wieder eine repräsentative Wahlstatistik durchgeführt. Gesondert erhoben werden hierbei die Wahlbeteiligung und die Stimmabgabe für die einzelnen Parteien nach Geschlecht und Altersgruppen; auch die [...]

16.05.2019  | StatA MV  | LAiV - Statistisches Amt Mecklenburg-Vorpommern

Volkseinkommen 2017 um 4,0 Prozent gestiegen

Nach den Berechnungen des Arbeitskreises Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen der Länder, dem auch das Statistische Amt Mecklenburg-Vorpommern angehört, stieg das Volkseinkommen in Mecklenburg-Vorpommern im Jahr 2017 um 4,0 Prozent gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum ...

15.05.2019  | StatA MV  | LAiV - Statistisches Amt Mecklenburg-Vorpommern

Durch Schäden verursachter Holzeinschlag 2018 erheblich angewachsen

Im Jahr 2018 wurden in Mecklenburg-Vorpommern 1,952 Millionen Kubikmeter Holz eingeschlagen, insgesamt fast 11 Prozent mehr als ...

09.05.2019  | LWL MV  | LAiV - Landeswahlleiterin Mecklenburg-Vorpommern

Europawahl 2019

Wählen mit Stimmzettelschablone
Blinden und sehbehinderten Wahlberechtigten werden in Mecklenburg-Vorpommern zur Europawahl 2019 erneut Stimmzettelschablonen zur Verfügung gestellt...

08.05.2019  | LWL MV  | LAiV - Landeswahlleiterin Mecklenburg-Vorpommern

Europa- und Kommunalwahlen 2019

Briefwahlunterlagen jetzt beantragen
Wahlberechtigte, die ihr Wahlrecht bereits vor dem Wahltag (26. Mai 2019) mittels Briefwahl ausüben möchten, sollten jetzt ...

07.05.2019  | StatA MV  | LAiV - Statistisches Amt Mecklenburg-Vorpommern

Einwohner verfügten 2017 über ein Einkommen von durchschnittlich 19 190 EUR

In Mecklenburg-Vorpommern verfügte 2017 durchschnittlich jeder Einwohner über 19 190 EUR Einkommen für Konsum und Sparen, im deutschen Durchschnitt waren es dagegen ...

Ausbildung

Berufsziel Geomatikerin/Geomatiker

Mehr Informationen

Statistik

Monatlich aktualisierte Daten kompakt im Zahlenspiegel MV

Mehr Informationen