Pressemitteilungen

Stromabsatz an Verbraucher in Mecklenburg-Vorpommern ist 2017 auf 6,6 Milliarden Kilowattstunden gesunken

Nr.04/2019  | 06.02.2019  | StatA MV  | LAiV - Statistisches Amt Mecklenburg-Vorpommern

Die bundesdeutschen Energieversorgungsunternehmen haben im Jahr 2017   6,6 Milliarden Kilowattstunden Strom an Haushaltskunden, Industriebetriebe und andere Endverbraucher wie öffentliche Einrichtungen, Handel und Gewerbe, Verkehrsbetriebe und Landwirtschaft in Mecklenburg-Vorpommern abgegeben. Wie das Statistische Amt weiter mitteilt, sind die Stromlieferungen nach Mecklenburg-Vorpommern im Vergleich zum Höchststand im Jahr 2014 um 3,6 Prozent gesunken.

Der Durchschnittserlös der Versorgungsunternehmen aus der Stromabgabe an Endverbraucher in Mecklenburg-Vorpommern ist im Jahr 2017 auf 19,80 Cent je Kilowattstunde weiter angewachsen (2016: 19,09 Cent je Kilowattstunde). Er übersteigt den im Bundesdurchschnitt erzielten Erlös (nach vorläufigen Angaben 16,27 Cent je Kilowattstunde) um 3,53 Cent je Kilowattstunde.

Der Preisanstieg 2017 gegenüber 2016 um 3,7 Prozent im Land ist zum großen Teil auf die Erhöhung der EEG-Umlage zurückzuführen. Die von den Elektrizitätsversorgern an die Übertragungsnetzbetreiber zu entrichtende Ausgleichsabgabe nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz war für 2017 auf 6,88 Cent je Kilowattstunde angehoben worden (2016: 6,35 Cent je Kilowattstunde).

Mit der Stromabgabe an Haushaltskunden im Land, die mit einem Anteil von 36 Prozent die größte Abnehmergruppe bildeten, erzielten die Versorgungsunternehmen im Jahr 2017 durchschnittlich einen Erlös von 26,78 Cent je Kilowattstunde (2016: 25,86 Cent je Kilowattstunde). Das waren 2,36 Cent je Kilowattstunde mehr als im Bundesdurchschnitt (nach vorläufigen Angaben 24,15 Cent je Kilowattstunde).

In den Erlösen, die seit 2002 (im Schnitt 9,45 Cent je Kilowattstunde) permanent steigen, sind neben den Arbeits-, Leistungs- und Verrechnungsentgelten der Stromversorger auch die Nettonetzentgelte, die Stromsteuer, die Konzessionsabgaben sowie die Ausgleichsabgaben nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz und dem Kraft-Wärme-Kopplungs-Gesetz eingerechnet. Nicht einbezogen sind die Umsatzsteuer und Stromsteuererstattungen.

Weitere Informationen enthält der Statistische Bericht „Stromabsatz und Erlöse, Gasabsatz und Erlöse in Mecklenburg-Vorpommern 2017“ (Kennziffer E453 2017 00). Der Bericht kann kostenfrei im Internet unter https://www.statistik-mv.de in der Rubrik „Publikationen; Statistische Berichte; Produzierendes Gewerbe, Handwerk; E IV - Energie- und Wasserversorgung“ heruntergeladen werden. 

Weitere Auskünfte gibt Frau Birgit Weiß, Telefon 0385 588-56431.

Ihre Suchkriterien

  • Suchbegriff: 
  • Bereich:  Alle Abteilungen im LAiV
  • Zeitraum:   
21.05.2019  | LWL MV  | LAiV - Landeswahlleiterin Mecklenburg-Vorpommern

Europawahl 2019

Wahlbriefe dringend absenden
„Briefwähler, die ihre Wahlunterlagen bis heute noch nicht ausgefüllt und abgesandt haben, empfehle ich dringend ...

16.05.2019  | LWL MV  | LAiV - Landeswahlleiterin Mecklenburg-Vorpommern

Kommunalwahlen 2019

14 385 Kandidaten bewerben sich am 26. Mai um Sitze in den Gemeindevertretungen
In 720 Gemeindevertretungen sind insgesamt 7 356 Mandate zu besetzen, für die sich 14 385 Bewerber am 26. Mai zur Wahl stellen. Die beiden kreisfreien Städte sind hierbei nicht berücksichtigt; diese Daten sind in der Presseinformation Nr. 3/2019 [...]

16.05.2019  | LWL MV  | LAiV - Landeswahlleiterin Mecklenburg-Vorpommern

Kommunalwahlen 2019 in Mecklenburg-Vorpommern

Das Wahlgeschehen in Zahlen
Wahlberechtigte, Kandidaten, Mandate, Stimmen, Wahllokale und Wahlhelfer - ein [...]

16.05.2019  | LWL MV  | LAiV - Landeswahlleiterin Mecklenburg-Vorpommern

Europawahl 2019 in Mecklenburg-Vorpommern

Das Wahlgeschehen in Zahlen
Stimmen, Wahlberechtigte, Bewerber, Wahllokale und Wahlhelfer - ein [...]

16.05.2019  | LWL MV  | LAiV - Landeswahlleiterin Mecklenburg-Vorpommern

Europawahl 2019

Repräsentative Wahlstatistik mit neuen Merkmalen
Im Rahmen der Europawahl am 26. Mai 2019 wird wieder eine repräsentative Wahlstatistik durchgeführt. Gesondert erhoben werden hierbei die Wahlbeteiligung und die Stimmabgabe für die einzelnen Parteien nach Geschlecht und Altersgruppen; auch die [...]

16.05.2019  | StatA MV  | LAiV - Statistisches Amt Mecklenburg-Vorpommern

Volkseinkommen 2017 um 4,0 Prozent gestiegen

Nach den Berechnungen des Arbeitskreises Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen der Länder, dem auch das Statistische Amt Mecklenburg-Vorpommern angehört, stieg das Volkseinkommen in Mecklenburg-Vorpommern im Jahr 2017 um 4,0 Prozent gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum ...

15.05.2019  | StatA MV  | LAiV - Statistisches Amt Mecklenburg-Vorpommern

Durch Schäden verursachter Holzeinschlag 2018 erheblich angewachsen

Im Jahr 2018 wurden in Mecklenburg-Vorpommern 1,952 Millionen Kubikmeter Holz eingeschlagen, insgesamt fast 11 Prozent mehr als ...

09.05.2019  | LWL MV  | LAiV - Landeswahlleiterin Mecklenburg-Vorpommern

Europawahl 2019

Wählen mit Stimmzettelschablone
Blinden und sehbehinderten Wahlberechtigten werden in Mecklenburg-Vorpommern zur Europawahl 2019 erneut Stimmzettelschablonen zur Verfügung gestellt...

08.05.2019  | LWL MV  | LAiV - Landeswahlleiterin Mecklenburg-Vorpommern

Europa- und Kommunalwahlen 2019

Briefwahlunterlagen jetzt beantragen
Wahlberechtigte, die ihr Wahlrecht bereits vor dem Wahltag (26. Mai 2019) mittels Briefwahl ausüben möchten, sollten jetzt ...

07.05.2019  | StatA MV  | LAiV - Statistisches Amt Mecklenburg-Vorpommern

Einwohner verfügten 2017 über ein Einkommen von durchschnittlich 19 190 EUR

In Mecklenburg-Vorpommern verfügte 2017 durchschnittlich jeder Einwohner über 19 190 EUR Einkommen für Konsum und Sparen, im deutschen Durchschnitt waren es dagegen ...

Ausbildung

Berufsziel Geomatikerin/Geomatiker

Mehr Informationen

Statistik

Monatlich aktualisierte Daten kompakt im Zahlenspiegel MV

Mehr Informationen