In jedem vierten Privathaushalt lebt eine Familie

Nr.44/2018  | 15.11.2018  | StatA MV  | Statistisches Amt Mecklenburg-Vorpommern

Wie das Statistische Amt Mecklenburg-Vorpommern mitteilt, gab es im Jahresdurchschnitt 2017 insgesamt 205 200 Familienhaushalte. Ihr Anteil an den insgesamt 825 700 Privathaushalten Mecklenburg-Vorpommerns lag damit bei knapp 25 Prozent. In den Familienhaushalten lebten insgesamt 309 900 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit ihren Eltern oder Elternteilen. 

Familienhaushalte sind Privathaushalte, in denen Eltern- oder Elternteile zusammen mit ihren Kindern gemeinsam wohnen und wirtschaften. In Mecklenburg-Vorpommern gab es im Jahresdurchschnitt 2017 insgesamt 205 200 Familienhaushalte. Damit lebte in jedem vierten Privathaushalt eine Familie.

Die 205 200 Familienhaushalte verteilten sich auf verschiedene Familienformen. Dazu gehörten 106 300 Ehepaare mit Kindern, 41 800 Lebensgemeinschaften mit Kindern sowie 57 200 Alleinerziehende, darunter 48 000 alleinerziehende Frauen.

In den Familienhaushalten lebten 2017 insgesamt 309 900 Kinder. Die mit 54,7 Prozent (169 500 Kinder) deutliche Mehrzahl lebt bei verheiratet zusammenlebenden Paaren. 20,3 Prozent (63 000 Kinder) lebten in Haushalten von Lebensgemeinschaften. Bei Alleinerziehenden lebten 77 400 Kinder (25,0 Prozent), darunter 66 400 bei allein erziehenden Frauen. Damit wuchs im Jahr 2017 etwa jedes vierte Kind bei nur einem Erziehungsberechtigten auf.

Eine aktuelle Geschwistersituation im Haushalt erlebten 2017 in Mecklenburg-Vorpommern insgesamt 186 900 Kinder und Jugendliche (60,3 Prozent). 

Die langfristige Entwicklung der Familienhaushalte seit 1997 weist die Tabelle aus. Auffällig ist die 1997 noch deutliche höhere Zahl der Familienhaushalte (327 700 Familien). Gemessen an den 1997 insgesamt 764 600 Privathaushalten war vor 20 Jahren noch fast jeder zweite Privathaushalt von einer Familie bewohnt; 2017 jeder vierte. 

Methodischer Hinweis:

Der Mikrozensus ist eine Momentaufnahme der in den Privathaushalten je Erhebung festgestellten privaten Lebensstrukturen. Die Familie umfasst im Mikrozensus alle aktuellen Eltern-Kind-Gemeinschaften in den Privathaushalten. Dabei ist es unerheblich, ob z. B. ein Ehepaar Kinder hat, die bereits ausgezogen sind. Dieses Ehepaar ist in der statistischen Abgrenzung kein Familienhaushalt. Die Familienauswertungen des Mikrozensus betreffen immer Familienhaushalte. „Familie ist dort, wo (aktuell) im Haushalt Kinder sind.“ 

Weitere Informationen zu Familien enthält der Statistische Bericht „Bevölkerung, Haushalte und Familien in Mecklenburg-Vorpommern 2017/Teil 2 - Familien“ (Kennziffer: A153 2017 22). Der Bericht kann kostenfrei im Internet unter https://www.statistik-mv.de unter der Rubrik „Publikationen; Statistische Berichte; Bevölkerung, Gesundheitswesen, Gebiet, Erwerbstätigkeit“ heruntergeladen werden.

Weitere Auskünfte gibt Frau Frauke Kusenack, Telefon 0385 588-56421.

Ausbildung

Berufsziel Geomatikerin/Geomatiker

Mehr Informationen

Statistik

Monatlich aktualisierte Daten kompakt im Zahlenspiegel MV

Mehr Informationen