1. Halbjahr 2017: Anstieg des Bruttoinlandsprodukts in Mecklenburg-Vorpommern um 1,3 Prozent

Nr.38/2017  | 25.09.2017  | StatA MV  | Statistisches Amt Mecklenburg-Vorpommern

Nach vorläufigen Berechnungen des Arbeitskreises Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen der Länder, dem auch das Statistische Amt Mecklenburg-Vorpommern angehört, stieg das Bruttoinlandsprodukt, umfassender Ausdruck für die volkswirtschaftliche Gesamtleistung, in Mecklenburg-Vorpommern im 1. Halbjahr 2017 preisbereinigt um 1,3 Prozent gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum. Das Wirtschaftswachstum im Bundesdurchschnitt betrug + 2,0 Prozent. 

Zum Anstieg der Wirtschaftsleistung in Mecklenburg-Vorpommern trugen im 1. Halbjahr 2017 das Produzierenden Gewerbe (dort vor allem das Baugewerbe) sowie der Dienstleistungsbereich bei. Im Bereich der Landwirtschaft war die Entwicklung dagegen rückläufig.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Frau Sigrid Thrams, Telefon 0385 588-56716.