Pressemitteilungen

Verarbeitendes Gewerbe, Bergbau

Umsätze im Jahr 2006 um 12,5 Prozent und Beschäftigung um 4,6 Prozent gestiegen

Nr.13/2007  | 19.02.2007  | StatA MV  | Statistisches Amt Mecklenburg-Vorpommern

Im Verarbeitenden Gewerbe (einschließlich Bergbau und Gewinnung von Steinen und Erden; Umsatzanteil: 0,6 Prozent) haben 716 Betriebe von Unternehmen mit im Allgemeinen 20 und mehr Beschäftigten im Jahr 2006 den Umsatz nach vorläufigen Angaben um 12,5 Prozent gegenüber 2005 gesteigert. Der Auslandsumsatz erhöhte sich um 37,8 Prozent und die Exportquote betrug 24,4 Prozent. Nach Mitteilung des Statistischen Amtes waren in den Betrieben im Jahresdurchschnitt 52 420 Personen beschäftigt, das sind 4,6 Prozent mehr als 2005.

Die im Jahr 2006 realisierten Umsätze von insgesamt 10,8 Milliarden EUR haben sich im Vorjahresvergleich insgesamt um 1,2 Milliarden EUR erhöht. Der Inlandsumsatz nahm um 484 Millionen EUR zu und der Auslandsumsatz um 723 Millionen. Das Verarbeitende Gewerbe hatte damit (einschließlich der Betriebe von Unternehmen mit weniger als 20 Beschäftigen) einen Anteil von gut 10 Prozent an der Wirtschaftsleistung Mecklenburg-Vorpommerns.

Industriezweige mit überdurchschnittlicher Umsatzentwicklung waren: Maschinenbau (+ 126 Millionen EUR, + 30,3 Prozent), Elektrotechnik/Elektronik, Nachrichtentechnik sowie Medizin-, Mess-, Steuer- und Regelungstechnik (zusammen: + 248 Millionen EUR, + 23,8 Prozent), Metallerzeugung und -bearbeitung, Herstellung von Metallerzeugnissen (+ 126 Millionen EUR, + 20,1 Prozent), Herstellung von Gummi- und Kunststoffwaren (+ 44 Millionen EUR, + 19,7 Prozent), Schiffbau (einschließlich Bootsbau: + 131 Millionen EUR, + 13,1 Prozent). Dem hohen durchschnittlichen Entwicklungstempo entsprach der Zuwachs des Umsatzes etwa beim Holzgewerbe (+ 101 Millionen EUR, + 11,8 Prozent). Das Ernährungsgewerbe (Umsatzanteil: 32,6 Prozent) erzielte insgesamt eine Umsatzsteigerung von 6,8 Prozent, die in einigen Branchen jedoch zum Teil beträchtlich höher war (u. a. Fleischverarbeitung: + 21,5 Prozent, Fischverarbeitung: + 11,2 Prozent, Herstellung von Getränken: + 9,4 Prozent).

Zum Teil leichte Umsatzrückgänge waren demgegenüber u. a. in der Milchverarbeitung sowie in wenigen anderen Wirtschaftszweigen zu verzeichnen, so auch bei der Herstellung von Geräten und Einrichtungen der Telekommunikationstechnik.

Die Exportquote von 24,4 Prozent wurde maßgeblich vom umsatzstarken Ernährungsgewerbe (9,0 Prozent) beeinflusst. Sie liegt aber auch in den technologieintensiven Industriezweigen mit zum Teil beträchtlichen Exportsteigerungen wie Maschinenbau (+ 112,8 Prozent, Quote: 29,5 Prozent), Elektrotechnik/Elektronik, Nachrichtentechnik sowie Medizin-, Mess-, Steuer- und Regelungstechnik (zusammen: + 25,3 Prozent, Quote: 29,0 Prozent) überwiegend deutlich unter dem jeweiligen Bundesdurchschnitt. Die hohe Steigerung des Auslandsumsatzes im Schiffbau (einschließlich Bootsbau: + 181,7 Prozent) führte dort zu einer Exportquote von 59,2 Prozent. Bei der Herstellung chemischer Erzeugnisse wurde eine Exportquote von 47,8 Prozent erreicht.

Die Beschäftigtenentwicklung (insgesamt: + 2 329 Personen, + 4,6 Prozent) war in der Mehrzahl der Wirtschaftszweige ansteigend. Insbesondere im Maschinenbau (+ 629 Personen, + 17,4 Prozent), in den Bereichen Verlags- und Druckgewerbe, Vervielfältigung (+ 158 Personen, + 4,5 Prozent), Metallerzeugung und -bearbeitung, Herstellung von Metallerzeugnissen (+ 304 Personen, + 5,3 Prozent) sowie Elektrotechnik/Elektronik, Nachrichtentechnik sowie Medizin-, Mess-, Steuer- und Regelungstechnik (zusammen: + 314 Personen, + 6,7 Prozent) konnten gegenüber dem Vorjahr zum Teil deutliche Beschäftigungszunahmen verzeichnet werden. Im Ernährungsgewerbe, dem in Mecklenburg-Vor­pommern beschäftigungsstärksten Bereich (Anteil: zirka 28 Prozent), nahm der Personalbestand um 209 Personen (+ 1,5 Prozent) zu.

Ein deutlicher Personalabbau war u. a. in der Milchverarbeitung, im Verlagsgewerbe sowie bei den Herstellern von Möbeln zu verzeichnen.

Die Umsatzentwicklung war im Jahr 2006 insgesamt deutlich höher als im Durchschnitt der Vorjahre und in den Hauptbereichen des Verarbeitenden Gewerbes sehr differenziert:

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Herrn Hans-Peter Hasche, Telefon 0385 4801- 4430.

Ihre Suchkriterien

  • Suchbegriff: 
  • Bereich:  Alle Abteilungen im LAiV
  • Zeitraum:   
18.06.2019  | StatA MV  | LAiV - Statistisches Amt Mecklenburg-Vorpommern

Zur Verbesserung der Tourismusstatistik müssen nun auch Zwangsgeldbescheide erlassen werden

Im Zuge eines Projektes zur Datenkonsolidierung in der Beherbergungsstatistik für Mecklenburg-Vorpommern wurden zahlreiche neue berichtspflichtige Personen zur Auskunftspflicht für die Monatserhebung im Tourismus ...

14.06.2019  | LWL MV  | LAiV - Landeswahlleiterin Mecklenburg-Vorpommern

Europawahl 2019

Endgültiges Ergebnis der Europawahl in Mecklenburg-Vorpommern
Landeswahlleiterin Gudrun Beneicke informiert nach der heutigen Sitzung des Landeswahlausschusses über das endgültige Ergebnis der Wahl ...

28.05.2019  | StatA MV  | LAiV - Statistisches Amt Mecklenburg-Vorpommern

Die Umsätze in der Industrie sind 2018 um 6,6 Prozent gesunken

Die Industriebetriebe von Unternehmen mit 20 und mehr tätigen Personen im Land erwirtschafteten 2018 ein Umsatzvolumen von 14,9 Milliarden EUR. Wie das Statistische Amt weiter mitteilt ...

27.05.2019  | LWL MV  | LAiV - Landeswahlleiterin Mecklenburg-Vorpommern

Europa- und Kommunalwahlen 2019

Dank der Landeswahlleiterin
Landeswahlleiterin Gudrun Beneicke bedankt sich bei den rund 16 000 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern in den Wahlvorständen, den Organisatoren in den Gemeinden, Ämtern, Kreisen sowie den beteiligten Landesbehörden für die Sicherstellung [...]

27.05.2019  | LWL MV  | LAiV - Landeswahlleiterin Mecklenburg-Vorpommern

Kommunalwahlen 2019

Vorläufige Ergebnisse der Kommunalwahlen in Mecklenburg-Vorpommern
Landeswahlleiterin Gudrun Beneicke gibt die vorläufigen Ergebnisse der Wahlen zu den Kreistagen der Landkreise und den Gemeindevertretungen der kreisfreien Städte in Mecklenburg-Vorpommern am 26. Mai 2019 bekannt.  Von 1 360 543 Wahlberechtigten [...]

27.05.2019  | LWL MV  | LAiV - Landeswahlleiterin Mecklenburg-Vorpommern

Europawahl 2019

Vorläufiges Ergebnis der Europawahl in Mecklenburg-Vorpommern
Landeswahlleiterin Gudrun Beneicke informiert über das vorläufige Ergebnis der Europawahl in Mecklenburg-Vorpommern am 26. Mai 2019.  Von 1 314 753 Wahlberechtigten gaben 769 173 Bürgerinnen und Bürger ihre Stimme ab, das entspricht einer [...]

26.05.2019  | LWL MV  | LAiV - Landeswahlleiterin Mecklenburg-Vorpommern

Europawahl 2019

Wahlbeteiligung bis 14.00 Uhr
Nach Mitteilung der Landeswahlleiterin Gudrun Beneicke haben bis 14.00 Uhr 29,9 Prozent der rund 1,32 Millionen Wahlberechtigten in Mecklenburg-Vorpommern in den Wahllokalen ihre Stimme abgegeben...

24.05.2019  | LWL MV  | LAiV - Landeswahlleiterin Mecklenburg-Vorpommern

Europa- und Kommunalwahlen 2019

Voraussichtlicher Ablauf
Landeswahlleiterin Gudrun Beneicke wird die jeweiligen Zwischenergebnisse und die vorläufigen Ergebnisse zu den Europa- und Kommunalwahlen...

23.05.2019  | LWL MV  | LAiV - Landeswahlleiterin Mecklenburg-Vorpommern

Europa- und Kommunalwahlen 2019

"Jede Stimme zählt!" - Aufruf der Landeswahlleiterin
Landeswahlleiterin Gudrun Beneicke ruft alle Wahlberechtigten in MV auf, am 26. Mai 2019 von ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen.

21.05.2019  | LWL MV  | LAiV - Landeswahlleiterin Mecklenburg-Vorpommern

Europawahl 2019

Wahlbriefe dringend absenden
„Briefwähler, die ihre Wahlunterlagen bis heute noch nicht ausgefüllt und abgesandt haben, empfehle ich dringend ...

Ausbildung

Berufsziel Geomatikerin/Geomatiker

Mehr Informationen

Statistik

Monatlich aktualisierte Daten kompakt im Zahlenspiegel MV

Mehr Informationen