Kooperation mit der Freien und Hansestadt Hamburg

Seit dem 1. Oktober 2006 kooperieren die Freie und Hansestadt Hamburg (FHH) und Mecklenburg-Vorpommern (MV) im Bereich der Unterbringung auslän­discher Flüchtlinge. Für die Dauer von drei bzw. sechs Monaten können bis zu 200 Asylbewerber und Personen mit einem Aufenthaltsrecht nach § 15a Auf­enthaltsgesetz aus dem Zuständigkeitsbereich der FHH in der Wohnaußenstelle Hamburg, die sich ebenfalls auf dem Gelände der Erstaufnahmeeinrichtung des Landes MV in Nostorf-Horst befindet, gleichzeitig untergebracht werden. Die Betreuung und Versorgung erfolgt durch die vom Amt für Migration und Flüchtlingsangelegenheiten vertraglich gebundenen Unternehmen und gemeinnützigen Verbände. Die rechtliche Zuständigkeit und Verantwortlichkeit für den genannten Personenkreis verbleibt ausschließlich bei der Behörde für Inneres und Sport der FHH.

BAMF

Migration, Asyl und Flüchtlingsschutz

Mehr Informationen

Ankommen App

Angebot des BAMF - Ein Wegbegleiter für Ihre ersten Wochen in Deutschl..

Mehr Informationen

Willkommen in MV

Adressen und Ansprechpartner rund um das Thema Integration

Mehr Informationen