Bundestagswahl 2017

14 Parteien reichten in Mecklenburg-Vorpommern ihre Landeslisten zur Bundestagswahl ein

Nr.2/2017  | 18.07.2017  | LWL MV  | Landeswahlleiterin Mecklenburg-Vorpommern

Die Ausschlussfrist zur Einreichung von Wahlvorschlägen zur Bundestagswahl am 24. September 2017 ist am 17. Juli 2017 um 18.00 Uhr abgelaufen. 

Wie Landeswahlleiterin Doris Petersen-Goes mitteilt, haben folgende 7 Parteien, die - nach der für alle Wahlorgane verbindlichen Feststellung des Bundeswahlausschusses - im Deutschen Bundestag oder einem Landtag seit deren letzter Wahl aufgrund eigener Wahlvorschläge ununterbrochen mit mindestens fünf Abgeordneten vertreten sind und ohne Beteiligungsanzeige Wahlvorschläge einreichen durften, Landeslisten zur Bundestagswahl in Mecklenburg-Vorpommern eingereicht: 

Christlich Demokratische Union Deutschlands

CDU

Sozialdemokratische Partei Deutschlands

SPD

DIE LINKE

DIE LINKE

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

GRÜNE

Freie Demokratische Partei

FDP

Alternative für Deutschland

AfD

FREIE WÄHLER

FREIE WÄHLER


Darüber hinaus reichten die nachstehend in alphabetischer Reihenfolge aufgeführten 7 Vereinigungen, die vom Bundeswahlausschuss für die Wahl zum 19. Deutschen Bundestag als Parteien anerkannt wurden, Landeslisten bei der Landeswahlleiterin ein: 

Bündnis Grundeinkommen; Die Grundeinkommenspartei

BGE

Deutsche Mitte

DM

Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands

MLPD

Nationaldemokratische Partei Deutschlands

NPD

Ökologisch-Demokratische Partei

ÖDP

Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung
und basisdemokratische Initiative

 
Die PARTEI

PARTEI MENSCH UMWELT TIERSCHUTZ

Tierschutzpartei

Über die Zulassung der insgesamt 14 Landeslisten entscheidet der Landeswahlausschuss am 28. Juli 2017 ab 13.00 Uhr in öffentlicher Sitzung.