Landtagswahl 2016

Die Landtagswahl in Zahlen

Nr.11/2016  | 23.08.2016  | LWL MV  | Landeswahlleiterin Mecklenburg-Vorpommern

1

Landtag wird gewählt.

Rund 1,33

Millionen Wahlberechtigte werden bei der Landtagswahl ihre Stimmen abgeben können.

2

Stimmen hat jede Wählerin und jeder Wähler bei der Landtagswahl.

5

Parteien treten nur mit einer Landesliste an und haben keine Kreiswahlvorschläge aufgestellt (NPD, FAMILIE, ALFA, DKP und Tierschutzpartei).

7

Einzelbewerber, darunter eine Frau, kandidieren als Kreiswahlvorschlag für ein Direktmandat.

17

Parteien treten zur Landtagswahl mit ihren Landeslisten an.

36

Wahlkreise hat Mecklenburg-Vorpommern zur Landtagswahl.

71

Mandate sind zu besetzen, wenn es nicht zu Überhang- und Ausgleichsmandaten kommt.

78

Personen stellen sich nur in einem Wahlkreis zur Wahl.

81

Jahre ist der älteste Kandidat.

126

Bewerberinnen und Bewerber treten ausschließlich auf den Landeslisten der 17 Parteien an.

178

Personen kandidieren sowohl in einem Wahlkreis als auch auf einer Landesliste.

198

Briefwahlbezirke wurden für die Landtagswahl gebildet.

256

Personen von 12 Parteien bewerben sich um die 36 Direktmandate.

304

Personen bewerben sich auf den 17 Landeslisten um einen Sitz im Landesparlament.

389

Wahlbewerber kandidieren insgesamt zur Landtagswahl, darunter 99 Frauen.

1 698

Wahllokale werden am 4. September 2016 von 8 bis 18 Uhr geöffnet sein.

1997

sind die beiden jüngsten Bewerber geboren.

9 480
bis 17 064

Wahlhelferinnen und Wahlhelfer werden am Wahlsonntag im Einsatz sein.