Volksentscheid über den Gesetzentwurf zur Aufhebung der mit dem Gerichtsstrukturneuordnungsgesetz beschlossenen Änderungen

Abstimmungsbeteiligung bis 14.00 Uhr

Nr.11/2015  | 06.09.2015  | LWL MV  | Landeswahlleiterin Mecklenburg-Vorpommern

Nach Mitteilung der Landeswahlleiterin Doris Petersen-Goes haben bis 14.00 Uhr 11,3 Prozent der rund 1,34 Millionen Stimmberechtigten in den Abstimmungslokalen von ihrem Stimmrecht Gebrauch gemacht.

Die Abstimmungsbeteiligung in den kreisfreien Städten und Landkreisen (ohne Briefabstimmung) verteilt sich wie folgt:

Kreisfreie Stadt
Landkreis
Land

Abstimmungsbeteiligung
bis 14.00 Uhr
in Prozent

Rostock

6,9

Schwerin

8,9

Mecklenburgische Seenplatte

11,0

Landkreis Rostock

10,3

Vorpommern-Rügen

13,2

Nordwestmecklenburg

9,9

Vorpommern-Greifswald

13,7

Ludwigslust-Parchim

14,4

Mecklenburg-Vorpommern

11,3

Zum Vergleich: Bei vorangegangenen Wahlen wurde bis 14.00 Uhr folgende Wahlbeteiligung festgestellt:


  Mecklenburg-Vorpommern  

      Wahlbeteiligung       
bis 14.00 Uhr
in Prozent

Europawahl 2014

26,0

Bundestagswahl 2013

37,2

Landtagswahl 2011

29,8