2016: Anstieg des Bruttoinlandsprodukts in Mecklenburg-Vorpommern um 1,3 Prozent

Nr.9/2017  | 30.03.2017  | StatA MV  | Statistisches Amt Mecklenburg-Vorpommern

Nach vorläufigen Berechnungen des Arbeitskreises Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen der Länder, dem auch das Statistische Amt Mecklenburg-Vorpommern angehört, stieg das Bruttoinlandsprodukt, umfassender Ausdruck für die volkswirtschaftliche Gesamtleistung, in Mecklenburg-Vorpommern im Jahr 2016 preisbereinigt um 1,3 Prozent gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum. Das Wirtschaftswachstum in Mecklenburg-Vorpommern lag damit unter dem Bundesdurchschnitt (+ 1,9 Prozent).

 

Zum Anstieg der Wirtschaftsleistung in Mecklenburg-Vorpommern trugen im Jahr 2016 das Produzierende Gewerbe (+ 2,4 Prozent; Deutschland: + 1,8 Prozent) sowie die Dienstleistungsbereiche (+ 1,4 Prozent; Deutschland: + 1,9 Prozent) bei. Im Bereich der Landwirtschaft war die Entwicklung dagegen aufgrund der schlechten Witterungsverhältnisse stark rückläufig (- 12,1 Prozent; Deutschland: + 0,3 Prozent).

 

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Frau Dr. Margit Herrmann, Telefon 0385 588-56041.