Agrarstrukturen in Mecklenburg-Vorpommern entwickeln sich kontinuierlich

Nr.6/2017  | 23.02.2017  | StatA MV  | Statistisches Amt Mecklenburg-Vorpommern

Im Jahr 2016 fand in den Mitgliedsstaaten der EU eine Agrarstrukturerhebung statt, die jetzt aufbereitet und ausgewertet wird. Wie das Statistische Amt mitteilt, bewirtschaften in Mecklenburg-Vorpommern 4 900 Betriebe der Landwirtschaft und des Gartenbaus, das sind 3,8 Prozent mehr als 2013, eine landwirtschaftlich genutzte Fläche von 1,3 Millionen Hektar, die in den vergangenen Jahren konstant blieb. 

Gefragt wurde von den Statistikern u. a. nach der Rechtsform der Betriebe, den Arbeitskräften, nach der Struktur der Bodennutzung und der Viehhaltung, der betriebswirtschaftlichen Ausrichtung, zu den Verfahren der Bodenbearbeitung, zu Eigentums- und Pachtverhältnissen, zur Ausbringung von Wirtschaftsdünger, zu Einkommenskombinationen und zum ökologischen Landbau. Zum ersten Male seit 2010 waren Merkmale des Gartenbaus Bestandteil des Erhebungsprogramms. Genutzt wurden, wie schon seit Jahren, Verwaltungsdaten aus der Agrarförderung und der HIT-Rinderdatenbank. Die Betriebe hatten die Möglichkeit, auf elektronischem Wege ihrer Auskunftspflicht nachzukommen. 

In den kommenden Monaten wird das Statistische Amt Tabellen mit Ergebnissen in Form statistischer Berichte veröffentlichen. 

Ausgewählte Fakten zur Agrarstruktur in Mecklenburg-Vorpommern: 

Die durchschnittliche Flächenausstattung aller Betriebe liegt bei 275 Hektar landwirtschaftlich genutzter Fläche. 

800 Betriebe der Rechtsform juristische Personen haben nach wie vor mit 40 Prozent den größten Anteil an der Fläche. 

30 Prozent der Fläche entfallen auf Familienbetriebe bzw. auf Personengemeinschaften und -gesellschaften. 

Von den 3 000 Familienbetrieben werden 52 Prozent im Nebenerwerb geführt. 

Seit 2013 ist die Zahl der Arbeitskräfte um 4,1 Prozent auf knapp 24 000 zurückgegangen; die meisten von ihnen, rund 13 700, waren ständige Arbeitskräfte, 4 400 Familienarbeitskräfte, des Weiteren wurden 2016 insgesamt 5 800 Saisonarbeitskräfte beschäftigt. 

In 62 Prozent aller Landwirtschaftsbetriebe wird Vieh gehalten, darunter 547 400 Rinder, 782 400 Schweine, 73 800 Schafe, 1 900 Ziegen, fast 10 Millionen Stück Geflügel. 

Die Zahl der Betriebe der Landwirtschaft und des Gartenbaus, die nach den Grundsätzen des ökologischen Landbaus wirtschaften, stieg seit 2013 um 9 Prozent auf 800 Betriebe. Die von ihnen bewirtschaftete Fläche nahm um 4,9 Prozent auf 126 000 Hektar zu. 

Gartenbau in verschiedensten Formen betreiben 248 Betriebe.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Herrn Dr. Dieter Gabka, Telefon 0385 588-56043.

Offene Stellen

Das LAiV als Arbeitgeber

Mehr Informationen

27.04.2017

Berufe im Vermessungs- und Geoinformationswesen

Mehr Informationen

Statistik

Monatlich aktualisierte Daten kompakt im Zahlenspiegel MV

Mehr Informationen